Vollversammlung 2019

Am Freitag, 22. März 2019 hielt die FF Hofberg ihre Vollversammlung 2019 ab. In diesem Rahmen wurde ein umfangreicher Rückblick auf das Jahr 2018 gegeben.

Der außerordentlich gut besuchten Veranstaltung wurde außerdem von zahlreichen Ehrengästen die Aufwartung gemacht, darunter Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Mayr, die Kommandanten von Moosgraben, HBI Franz Krenn sowie Sulzbach, HBI Ernst Schwödiauer, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Martin Scharrer und seitens der Politik Landtagsabgeordnete Regina Aspalter und Bürgermeister Martin Haider mit Vize-Bgm. Christian Hornbachner.

Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr wieder fünf Kameraden angelobt werden konnten. Zudem gab es mehrere Beförderungen sowie Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften.

Im Mittelpunkt standen traditionsgemäß die Berichte von Schriftführer, Kassier, Zeugwart, Zugskommandant und Kommandant. So erfuhr man etwa über die Arbeitsleistung der FF Hofberg im vergangenen Jahr (in Summe rund 3000 Stunden) oder die finanzielle Situation, zudem über unser neu angeschafftes Gerät (Strahlrohre, Tauchpumpe etc.) sowie unsere Pläne für das heurige Jahr 2019.

Danke an dieser Stelle noch einmal für den zahlreichen Besuch!

Schnee-Einsätze Jänner 2019

Aufgrund der ergiebigen Schneefälle der letzten Zeit stand das zweite Wochenende im Jänner auch für die FF Hofberg ganz im Zeichen mehrerer Einsätze. Freitags ab Mittag und samstags ganztägig wurden mehrere Objekte im Pflichtbereich vom Schnee befreit, wobei wegen der enormen Schneemassen teilweise bereits Gefahr im Verzug gegeben war. Die Arbeiten konnten erfreulicherweise rasch und unfallfrei durchgeführt werden und die Hausbesitzer können sich nun wieder sicher fühlen.

Außerdem nahmen am Montag sechs Mann der FF Hofberg am Abschaufeln des Betriebsgebäudes der Georg Fischer AG in Altenmarkt teil. Obwohl dort bereits mehrere Tage zuvor gearbeitet worden war, waren aufgrund der eindrucksvollen Größe der Firmenhallen noch rund 7 000 m² Dachfläche zu bewältigen. Dies wurde letztlich von fast 100 Mann aus dem Bezirk im Laufe des Tages erledigt.

Die Kameraden der FF Hofberg erbrachten an diesen drei Tagen eine wirklich stolze Leistung und kamen auf fast 250 Einsatzstunden.

Hier gibt's einige Bilder dazu:

  • IMG-20190111-WA0052
  • IMG-20190112-WA0004
  • IMG-20190112-WA0006
  • IMG-20190112-WA0007
  • IMG-20190112-WA0008
  • IMG-20190112-WA0014
  • IMG-20190112-WA0018
  • IMG-20190112-WA0036
  • IMG-20190114-WA0002
  • IMG-20190114-WA0005
  • IMG-20190114-WA0016
  • IMG-20190114-WA0017

Nassbewerb Großraming 2018

Der traditionelle Nassbewerb beim Zeltfest der FF Großraming war auch 2018 Schauplatz eines internen Duells der FF Hofberg, die mit zwei Gruppen am Bewerb teilnahm. Während die aktuelle Bewerbsgruppe einen leider fehlerhaften, zudem zeitlich nicht idealen Lauf hinlegte, zeigte die so genannte "alte" Bewerbsgruppe, dass sie es im Laufe der Zeit nicht verlernt hat. Mit einem durchaus respektablen Lauf und "nur" 10 Fehlerpunkten belegte Hofberg 2 den ansprechenden 23. Rang von 46 Gruppen.

Unter folgendem Link gehts zum Ergebnis:

http://se.ooelfv.at/einblick/bewerbsergebnisse/

Erfolgreiche Barnächte 2018

Das Team der FF Hofberg freut sich, wieder auf erfolgreiche, gut besuchte Barnächte zurückblicken zu können. Besonders froh sind wir, dass es - nach eher ungünstigen Prognosen - der Wettergott so gut mit uns meinte und uns nur am Sonntag ein paar Regentropfen bescherte.

Während DJ MK am Freitag und Samstag unseren Besuchern in der Plattlerbar ordentlich einheizte, sorgte im Festzelt am Samstag der "Ennstal Sound" für beste Unterhaltung. Am Sonntag folgte die Messe im Zelt. Der anschließende Frühschoppen mit musikalischer Umrahmung  durch den Musikverein Maria Neustift erwies sich wieder einmal als wahrer Publikumsmagnet. Der Nachmittag klang schließlich gemütlich aus, und zwar mit ausgelassener Stimmung dank des Katastrophen-Trios.

Wir danken allen freiwilligen Helfern sowie ganz besonders natürlich unseren vielen Gästen und freuen uns auf ein Wiedersehen beim nächsten Mal!

Vollversammlung

Vollversammlung 2018 im Gasthaus Schaupp

 

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste wurden die Berichte der Kommandomitglieder verlesen sowie die Neuwahl des Kommandos abgehalten. Einige Details hierzu:

Am erfreulichsten ist wohl die Angelobung von fünf neuen Kameradinnen und Kameraden, wobei ein sechster Kamerad, der auch sehr aktiv ist, an diesem Tag leider verhindert war. Angelobt wurden:

PFM Martin Aschauer

FM Julia Scharrer

OFM Franz Scharnreitner

OFM Anna-Sophie Scharrer

OFM Bernhard Scharrer

OFM Felix Bürscher (wird bei der nächsten Vollversammlung nachgeholt)

DSC 0224

Als Zeichen der aktiven Aus- und Weiterbildung konnten folgende Beförderungen erteilt werden:

HFM Harald Enöckl

HFM Alexander Hoffmann 

HFM Martin Kalkhofer 

BM Gerhard Hörmann 

HBM Bernhard Kalkhofer 

AW Thomas Schiller

 

Für besondere Verdienste geehrt wurden:

50-jährige Mitgliedschaft EHBI Konrad Hörmann

60-jährige Mitgliedschaft OLM Alois Gartlehner

 

Die Feuerwehr-Verdienstmedaille in Bronze erhielten:

HBI Richard Scharrer

HBM Johann Kalkhofer jun.

Einige Highlights aus den Berichten:

2017 wurden 2928 Stunden aufgewendet. Dazu zählen auch fünf technische und zwei Brandeinsätze, eine Menge an Weiterbildungen, Übungen und Schulungen sowie die Jugendarbeit, Zeughausplanung und der laufende Betrieb. Zum Abschluss der Berichte folgte noch ein Rückblick über die vergangenen fünf Jahre der Kommandoperiode, wobei wir auf die Anschaffung des KLF-A, zahlreiche Veranstaltungen, die Erneuerung der Einsatzbekleidung sowie die Ausarbeitung der Zeughausplanung zurückblickten. Erwähnenswert ist auch die Entwicklung einer eigenen App zur internen Organisation für Übungen und Veranstaltungen, wofür wir nochmals OFM Bernhard Scharrer unseren herzlichen Dank aussprechen.

Bei der Durchführung der Wahl durch Bürgermeister Martin Haider kam es zu folgendem Ergebnis:

Wiedergewählt wurden HBI Richard Scharrer als Kommandat, OBI Erich Stubauer als Kommandant-Stellvertreter sowie AW Dominic Pumsleitner als Schriftführer. Neu als Kassier wurde AW Thomas Schiller gewählt.

DSC 0251

Bei den Ansprachen wurden seitens der Polizei durch Abteilungsinspektor Hermann Hochbichler die gute Zusammenarbeit sowie der Respekt vor der jungen, aktiven Mannschaft gelobt. Seitens der Gemeinde wurde auf die Finanzsituation und vor allem auf den Zeughausbau eingegangen, BR Dipl.-Ing. Martin Scharrer ging auf tagesaktuelle Themen wie Digitalfunk und Hepatitisimpfung ein und drückte seine Wertschätzung für unsere Arbeit trotz erschwerter Bedingungen aufgrund unseres veralteten Zeughauses aus.